Meditation/Kontemplation
Kontemplation – Zen – Achtsamkeitsmeditation

Die Grundstruktur all dieser Wege ist die Gleiche. Es geht immer um eine Zurücknahme der dominierenden Ich-Aktivität, damit das auftauchen kann, was unser wahres Wesen ist. Diese Erfahrungsebene übersteigt die Konfessionen und es spielt keine Rolle, welcher Nationalität der Mensch angehört oder welcher Glaubensrichtung er folgt.“ (Willigis Jäger)

Kontemplation

Die Kontemplation ist der christlich-mystische Weg, der in die Erfahrung des Urgrundes, in die Einheit, in „das Wesen jenseits aller Formen“ (Meister Eckhart) führt. Sie führt in den unmittelbaren Augenblick, in das Einüben der Gegenwärtigkeit des Lebens, in die Erfahrung der Non-Dualität des Seins und das inmitten unseres Alltags des 21. Jahrhunderts. Die Kontemplation war innerhalb des früheren Christentums eine bekannte, wenn auch im Verborgenen gelebte Praxis, bevor sie verboten oder verdrängt wurde und dadurch stark in Vergessenheit geriet. Es gibt jedoch noch zahlreiche Texte von Mystikern/innen, von deren reichen Schatz an Erfahrungen wir noch heute profitieren können. So zum Beispiel Meister Eckhart, Johannes Tauler, Johannes vom Kreuz, Teresa von Avila, Marguerite Porète.

Zen

Zen ist der östliche Weg der Versenkung.
Im Zen gibt es nichts zu erreichen, nichts zu tun, nichts zu wollen.
Es geht lediglich darum zu sein und sein zu lassen, im unmittelbaren Augenblick.
Zen lebt von der Erfahrung

Achtsamkeitsmeditation

Die Praxis der Achtsamkeit ist der Weg in die erfahrbare Realität, sich ihr zu stellen und damit umzugehen, was wir vorfinden. Kein Ausweichen durch Verdrängung, Täuschung oder Schönreden.
Annehmen was ist, immer wieder einfach nur: Jetzt – Jetzt – Jetzt.
Den gegenwärtigen Moment erleben, dabei sein und spüren können.
Sehen wer wir sind, ohne Illusion, Verurteilung oder Widerstand gegen das was wir vorfinden. Aber mit viel Geduld für uns, liebevoller Güte und Milde.

Meditationsgruppe (Kontemplation, Zen, Achtsamkeitsmeditation)

Informationen über die regelmässig stattfindenden Termine der Meditationsgruppe stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse am Mitmeditieren haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Termine und Informationen für das 1. Halbjahr ab 08. Januar 2019
Infoblatt: Formeller Ablauf der Meditation

Meditationskurse

Meditations-/Kontemplationskurse

Durch die Lehrerlaubnis als Mediations-/Kontemplationslehrerin durch Willigis Jäger bin ich befugt, Kontemplationskurse, -einführungen, Einzelgespräche und eine regelmässige Begleitung anzubieten.